Angebote zu "Belot" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Belot, Adolphe: Le Parricide
24,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.08.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Le Parricide, Autor: Belot, Adolphe, Verlag: HardPress Publishing, Sprache: Französisch, Schlagworte: HISTORY // General, Rubrik: Geschichte, Seiten: 418, Informationen: Paperback, Gewicht: 603 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Belot, Adolphe: Le Parricide
24,89 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.08.2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Le Parricide, Autor: Belot, Adolphe, Verlag: HardPress Publishing, Sprache: Französisch, Schlagworte: HISTORY // General, Rubrik: Geschichte, Seiten: 418, Informationen: Paperback, Gewicht: 603 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Saint-Chinian Le Vignalet Château Belot 2012
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rebsorte: 60 % Syrah, 35% Grenache, 5% Mourvèdre. Komplexes Aroma (Kakao, geröstet), ergänzt durch Noten von reifen, roten Früchten. Feine, runde Tanninen. Vor dem Trinken kurz dekantieren.   Warnhinweis: Mit der Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter (18 Jahre bei Branntwein, 16 Jahre bei Wein, Schaumwein etc.) haben.

Anbieter: Locamo
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Schwere und mehrfache Behinderung - interdiszip...
29,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch ist der erste Band einer neuen Reihe. Sie will in enger Verzahnung von Praxis und Theorie und aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Disziplinen und Professionen Impulse für die Arbeit mit Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung geben. Die Notwendigkeit, diesem Personenkreis eine eigene Reihe zu widmen, ergibt sich aus der Tatsache, dass Menschen mit besonderen Beeinträchtigungen und hohem Unterstützungsbedarf in allen Lebensbereichen - sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft und Politik - trotz mancher Lippenbekenntnisse am Rande stehen. Es widerspricht den Zielen von Teilhabe und Inklusion, wenn Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit schwerer Behinderung mit ihren Bedürfnissen, Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten nach wie vor kaum beachtet und ernst genommen werden. Mit dem ersten Band dieser Schriftenreihe wollen wir Grundfragen des Lebens mit schwerer und mehrfacher Behinderung thematisieren, Probleme deutlich machen und Lösungswege ansprechen. Es geht darum, theoretisch und praktisch konkret aufzuzeigen, was betroffene Menschen von uns - ihren Eltern, den Fachleuten und Wissenschaftlern sowie von Gesellschaft und Politik - an Angeboten und Unterstützung benötigen und erwarten dürfen. Mit Beiträgen von Karl-Ernst Ackermann, Melanie Behrens, Michel Belot, Pia Bienstein, Markus Dederich, Klaus Fischer, Ute Fischer, Andreas Fröhlich, Peter Fuchs, Norbert Heinen, Birgit Hennig, Theo Klauß, Wolfgang Lamers, Lars Mohr, Jeanne Nicklas-Faust, Philipp Osten, Wolfgang Praschak, Thomas Sabo, Klaus Sarimski, Saskia Schuppener, Monika Seifert, Karin Terfloth.

Anbieter: buecher
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Schwere und mehrfache Behinderung - interdiszip...
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch ist der erste Band einer neuen Reihe. Sie will in enger Verzahnung von Praxis und Theorie und aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Disziplinen und Professionen Impulse für die Arbeit mit Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung geben. Die Notwendigkeit, diesem Personenkreis eine eigene Reihe zu widmen, ergibt sich aus der Tatsache, dass Menschen mit besonderen Beeinträchtigungen und hohem Unterstützungsbedarf in allen Lebensbereichen – sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft und Politik – trotz mancher Lippenbekenntnisse am Rande stehen. Es widerspricht den Zielen von Teilhabe und Inklusion, wenn Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit schwerer Behinderung mit ihren Bedürfnissen, Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten nach wie vor kaum beachtet und ernst genommen werden. Mit dem ersten Band dieser Schriftenreihe wollen wir Grundfragen des Lebens mit schwerer und mehrfacher Behinderung thematisieren, Probleme deutlich machen und Lösungswege ansprechen. Es geht darum, theoretisch und praktisch konkret aufzuzeigen, was betroffene Menschen von uns – ihren Eltern, den Fachleuten und Wissenschaftlern sowie von Gesellschaft und Politik – an Angeboten und Unterstützung benötigen und erwarten dürfen. Mit Beiträgen von Karl-Ernst Ackermann, Melanie Behrens, Michel Belot, Pia Bienstein, Markus Dederich, Klaus Fischer, Ute Fischer, Andreas Fröhlich, Peter Fuchs, Norbert Heinen, Birgit Hennig, Theo Klauss, Wolfgang Lamers, Lars Mohr, Jeanne Nicklas-Faust, Philipp Osten, Wolfgang Praschak, Thomas Sabo, Klaus Sarimski, Saskia Schuppener, Monika Seifert, Karin Terfloth.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Geometric Possibility
124,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Relationalism about space is a venerable doctrine that is enjoying renewed attention among philosophers and physicists. Relationalists deny that space is ontologically prior to matter and seek to ground all claims about the structure of space in facts about actual and possible configurations of matter. Thus, many relationalists maintain that to say that space is infinite is to say that certain sorts of infinite arrays of material points are possible (even if, in fact, the world contains only a finite amount of matter). Gordon Belot investigates the distinctive notion of geometric possibility that relationalists rely upon. He examines the prospects for adapting to the geometric case the standard philosophical accounts of the related notion of physical possibility, with particular emphasis on Humean, primitivist, and necessitarian accounts of physical and geometric possibility. This contribution to the debate concerning the nature of space will be of interest not only to philosophers and metaphysicians concerned with space and time, but also to those interested in laws of nature, modal notions, or more general issues in ontology.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Le Drame de la rue de la Paix.] A Tragedy Indee...
48,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

bTitle:/b Le Drame de la rue de la Paix.] A Tragedy Indeed. A novel ... Translated ... by H. Mainwaring Dunstan.br/br/bPublisher:/b British Library, Historical Print Editionsbr/br/The British Library is the national library of the United Kingdom. It is one of the world's largest research libraries holding over 150 million items in all known languages and formats: books, journals, newspapers, sound recordings, patents, maps, stamps, prints and much more. Its collections include around 14 million books, along with substantial additional collections of manuscripts and historical items dating back as far as 300 BC.br/br/The FICTION & PROSE LITERATURE collection includes books from the British Library digitised by Microsoft. The collection provides readers with a perspective of the world from some of the 18th and 19th century's most talented writers. Written for a range of audiences, these works are a treasure for any curious reader looking to see the world through the eyes of ages past. Beyond the main body of works the collection also includes song-books, comedy, and works of satire. br/br/++++br/The below data was compiled from various identification fields in the bibliographic record of this title. This data is provided as an additional tool in helping to insure edition identification:br/++++br/br/b/b British Librarybr/b/b Belot, Adolphe; Dunstan, H Mainwaring; br/b/b 1878.br/b/b 2 vol. ; 8º.br/b/b 12641.f.1.br/

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Geometric Possibility
26,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Relationalism about space is a venerable doctrine that is enjoying renewed attention among philosophers and physicists. Relationalists deny that space is ontologically prior to matter and seek to ground all claims about the structure of space in facts about actual and possible configurations of matter. Thus, many relationalists maintain that to say that space is infinite is to say that certain sorts of infinite arrays of material points are possible (even if, in fact, the world contains only a finite amount of matter). Gordon Belot investigates the distinctive notion of geometric possibility that relationalists rely upon. He examines the prospects for adapting to the geometric case the standard philosophical accounts of the related notion of physical possibility, with particular emphasis on Humean, primitivist, and necessitarian accounts of physical and geometric possibility. This contribution to the debate concerning the nature of space will be of interest not only to philosophers and metaphysicians concerned with space and time, but also to those interested in laws of nature, modal notions, or more general issues in ontology.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot
Schwere und mehrfache Behinderung - interdiszip...
30,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Buch ist der erste Band einer neuen Reihe. Sie will in enger Verzahnung von Praxis und Theorie und aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Disziplinen und Professionen Impulse für die Arbeit mit Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung geben. Die Notwendigkeit, diesem Personenkreis eine eigene Reihe zu widmen, ergibt sich aus der Tatsache, dass Menschen mit besonderen Beeinträchtigungen und hohem Unterstützungsbedarf in allen Lebensbereichen – sowohl in der Praxis als auch in der Wissenschaft und Politik – trotz mancher Lippenbekenntnisse am Rande stehen. Es widerspricht den Zielen von Teilhabe und Inklusion, wenn Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit schwerer Behinderung mit ihren Bedürfnissen, Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten nach wie vor kaum beachtet und ernst genommen werden. Mit dem ersten Band dieser Schriftenreihe wollen wir Grundfragen des Lebens mit schwerer und mehrfacher Behinderung thematisieren, Probleme deutlich machen und Lösungswege ansprechen. Es geht darum, theoretisch und praktisch konkret aufzuzeigen, was betroffene Menschen von uns – ihren Eltern, den Fachleuten und Wissenschaftlern sowie von Gesellschaft und Politik – an Angeboten und Unterstützung benötigen und erwarten dürfen. Mit Beiträgen von Karl-Ernst Ackermann, Melanie Behrens, Michel Belot, Pia Bienstein, Markus Dederich, Klaus Fischer, Ute Fischer, Andreas Fröhlich, Peter Fuchs, Norbert Heinen, Birgit Hennig, Theo Klauß, Wolfgang Lamers, Lars Mohr, Jeanne Nicklas-Faust, Philipp Osten, Wolfgang Praschak, Thomas Sabo, Klaus Sarimski, Saskia Schuppener, Monika Seifert, Karin Terfloth.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 08.12.2019
Zum Angebot